Hundezucht

 
 
 

Wie kam es dazu?

 
Eigentlich  war ich immer  dagegen  Hunde zu züchten und habe immer versucht Tierheimhunde zu vermitteln. Das funktioniert mit Deutschland nach wie vor  ganz gut, aber vor allem hier in Kalabrien wollen die Leute keine schon erwachsene Hunde und wenn sie einen Welpen nehmen, wollen sie sicher sein, wie er ausgewachsen wird - ob aus dem 1 kg Welpen ein 5 kg Schoßhund oder ein 40 kg Riese wird  - und das kann man eben bei Tierheimhunden  oft nicht voraussagen , weil man die Eltern nicht kennt. Darum "muss " man eben Hunde mit speziellen Charakteristika züchten. (Was mich natürlich nicht davon abhält, weiter Mischlinge zu vermitteln ). 
Ausserdem habe ich bisher kleine Hunderassen nicht als vollwertige Hunde empfunden.
 
Durch meine Fortbildung 2008-2010 in Mailand zur Hundepsychologie und Verhaltenstherapie habe ich die Problematik der klassischen Schoßhunde realisiert.
Sie gehören entweder zur Familie der Terrier und sind damit ursprünglich harte und mutige Jagdhunde, die es unter der Erde mit Ratten und Füchsen aufgenommen haben und demzufolge sehr selbstbewusst und auch kämpferisch den Menschen gegenüber sein können - kurz - keine Hunde für Anfänger sind/nicht wirklich leicht zu erziehen sind. Reine "Schoßhunde" wie Pekinesen, Chihuahuas oder Shi-Tzus haben wiederum oft gesundheitliche Probleme bedingt durch ihre übertriebene Kleinheit  (zu weit vom Stammvater Wolf entfernt ) und Atemprobleme durch das übertriebene Kindchenschema (große Augen, kurze Stupsnase). 
Durch meine langjährige Erfahrung mit Hundebesitzern habe ich festgestellt, dass sie meistens einen Hund nur nach seinem Aussehen auswählen und sich nicht die Mühe machen, ihn bei einem weit entfernten Züchter abzuholen. All zu oft werden Welpen in Geschäften gekauft, die aus LKW-Ladungen aus Osteuropa stammen, gefälschte Papiere haben, viel zu früh und ungeimpft von der Mutter weggenommen werden und demzufolge viele unterwegs oder nach wenigen Tagen erkranken und oft auch sterben. 
 
Aus all diesen Erwägungen ist die Idee entstanden, vor Ort eine gesunde, robuste und leicht zu erziehende kleine Hunderasse zu züchten, die noch dazu kein Fell in der Wohnung verliert. Kurz um: den idealen Familien- und Wohnungshund direkt vom Tierarzt gezüchtet  SHICHON 
 
 
noch mehr spielen

noch mehr spielen

Hunger haben

Hunger haben

noch mehr Hunger haben

noch mehr Hunger haben

oder doch nicht

oder doch nicht

nimm mich mit...

nimm mich mit...

huch, ganz allein?

huch, ganz allein?

dösen

dösen

noch mehr dösen

noch mehr dösen

Leckerchen?

Leckerchen?

will ich auch

will ich auch

sauber machen muss sein

sauber machen muss sein

wir wollen abgetrocknet werden

wir wollen abgetrocknet werden

Sprechen Sie mich an!